OMNI in den Medien

Presseschau

Relevante Artikel, Videos, Podcasts und andere Publikationen zum Thema Hypnose

Sporthypnose auf höchstem Niveau: Adrian Brüngger wendet OMNI HypnoSport® erfolgreich bei Spitzensportlern an

Februar 2024 – Die Presse meldet: Hintermann siegt bei der Abfahrt in Kvitfjell dank eines Sport-Hypnotiseurs. Wir sagen Niels Hintermann siegt in Norwegen in der Königsdisziplin Abfahrt. HypnoSport® hat geholfen – gefahren ist er immer noch selbst … 

Zur Presseschau

Blick.ch am 17.02.2024
Dritter Weltcupsieg drei Wochen nach dem Tiefpunkt
Giger-Hypnotiseur hat Hintermanns Knopf gelöst

Zum Artikel

Tagesanzeiger/Sonntagszeitung am 18.02.2024
Hintermann siegt dank einem Sport-Hypnotiseur
Niels Hintermann feiert in Norwegen seinen dritten Weltcupsieg. Derweil muss Marco Odermatt auf den Gewinn der Disziplinenwertung warten

Zum Artikel

SRF am 17.02.2024
Hintermann schafft auf der Lieblingsstrecke den Befreiungsschlag
Niels Hintermann gewinnt nach einer bisher verkorksten Saison die Abfahrt in Kvitfjell. Die Kugelentscheidung wird derweil vertagt.

Zum Artikel

Universität Zürich: Bahnbrechende Studie zu Gehirn-Konnektivität in zwei verschiedenen Hypnosezuständen veröffentlicht

Dezember 2023 – In der Studie „Investigating functional brain connectivity patterns associated with two hypnotic states“ wurden erstmals zwei unterschiedliche Hypnosezustände sichtbar gemacht.

Zum Artikel

„Er hat aus Enttäuschungen die richtigen Schlüsse gezogen …“

August 2023 –  Der Triumph von Samuel Giger: Der 25-jährige Thurgauer gewinnt in Interlaken seinen zweiten eidgenössischen Anlass. Mittlerweile ordnet Giger alles dem Sport unter – das war nicht immer so. Neu setzt er auch auf Impulse aus dem Handball – und damit unter anderem auf Adrian Brüngger und die Sporthypnose.

Quelle: NZZ

Zum Artikel

“Unspunnen Sieger und OMNI Markenbotschafter Samuel Giger im SRF

September 2023 –  Der aktuelle Superstar der Schwingszene steht Fabienne Gyr Rede und Antwort: Welche Veränderungen er in dieser Saison im Training vorgenommen hat und was Adrian Brüngger und die Sporthypnose damit zu tun haben. 

Quelle: SRF Sportpanorama

Zum TV Beitrag

“Hypnose rettete ihm die Karriere, jetzt ist sie sein Job”

März 2023 – Zwei Jahre nach dem Rücktritt ist Adrian Brüngger, der Meistertrainer von Pfadi Winterthur, weit weg vom Spitzensport und doch ganz nah. Er holt bei Athleten wie Simon Ehammer entscheidende Prozente heraus.

Zum Artikel

„Uni Zürich brüskiert Forschungspartner“

Januar 2023 – Was steckt hinter der Distanzierung der Universität Zürich zur Grundlagenforschung der Hypnose? (Oktober 2022, via „20 Minuten“). Über die Hintergründe und Zusammenhänge wird nun ausführlich berichtet. Lesenswerter Artikel der Weltwoche zur Hypnoseforschung.

Quelle: Weltwoche Nr. 0223 / Philipp Gut

Zum Artikel

“Raus aus dem Unterbewusstsein”

Dezember 2022 – Was bringt Hypnose im Sport? Viele Sportlerinnen und Sportler schwören auf Hypnose, damit am Tag X und in der Vorbereitung die Emotionen stimmen. Was genau bewirkt Hypnose und wie wird sie im Sport genutzt? Dazu ist in der Zeitschrift Fit for Life ein lesenswerter Artikel erschienen. 

Quelle: Fit for Life 08.2022 / Sharon Kesper

Zum Artikel

“Hypnose – Mythos und Aufklärung”

November 2022 – Nach wie vor ranken sich viele Mythen und Vorurteile rund um die Hypnose. Sie ist seit Langem eine Quelle der Faszination, aber auch von Missverständnissen und großer Skepsis. Die Fachzeitschrift „Krankenpflege“ stellt in einem Artikel und zwei Interviews dar, was es wirklich damit auf sich hat, wie sich die Hypnose im Alltag anwenden lässt und wie sie wissenschaftlich erforscht wird.

Zum Artikel

Richtigstellung von Falschaussagen

28. Oktober 2022 – In zwei Artikeln (jeweils Print und Online) vom 21.10.2022 und 25.10.2022, publiziert im Medium „20 Minuten“, waren diverse Falschaussagen und unbelegte Vorwürfe zu den Themen Hypnose, zum Projekt HypnoScience®, zur Person von Hansruedi Wipf sowie zum Schweizerischen Berufsverband für Hypnosetherapie (SBVH) zu lesen. Der SBVH stellt diesen Falschaussagen die Fakten gegenüber.

Zum Artikel

“Wie die Hypnose die Sportwelt erobert”

15. Oktober 2022 – Spannender Artikel von CH-Media (“Schweiz am Wochenende”) von Kari Kälin zum Thema Sport und Hypnose. Neben Adrian Brüngger und Hansruedi Wipf kommen in diesem Artikel Sportler und Coaches zu Wort.

Zum Artikel

vrus-Forum 22: “Widerstand”

19. September 2022 – Welchen Widerständen begegnen wir und wo ist es sinnvoll, Widerstand zu leisten? Dies wurde aus verschiedener Perspektive und unter verschiedenen Gesichtspunkten beleuchtet. Mit dabei waren Größen wie alt Bundesrat Christoph Blocher, Ständerat Beni Würth, Holcim VRP Beat Hess, Inside Paradeplatz-Gründer Lukas Haessig, der Bauer ohne Arme, Wisi Zgraggen und Hansruedi Wipf. Hansruedi zog die Besucher bei seiner Präsentation über Hypnose in seinen Bann und begeisterte mit seinem Wissen und seiner Leidenschaft alle Anwesenden.

Mehr Bilder

“Wie die Forschung die Hypnose entdeckt”

4. Juni 2022 – Eine fünfundvierzigminütige Dokumentarsendung im Schweizer Fernsehen über Hypnose, Hansruedi Wipf, Adrian Brüngger und OMNI Hypnosis International.

Noch immer hat Hypnose einen schlechten Ruf. Man verbindet sie mit fauler Zauberei, Show oder Schamanismus. Dies, obwohl immer öfter Hypnose in der Psychotherapie, der Angst- und Phobietherapie oder im Operationssaal eingesetzt wird.

Weltweit sind Wissenschaftler daran, das Phänomen des Trance-Zustandes zu entschlüsseln.

Wundversorgung nach modernen Methoden

September 2021 – Hansruedi Wipf schildert, wie Hypnose auch bei der Wundversorgung helfen kann und hypnotisiert am Wundmanagement Kongress der Akademie für Zertifiziertes Wundmanagement in Salzburg nicht nur Einzelpersonen, sondern auch eine ganze Gruppe auf der Bühne.

Zum Artikel

Hypnose.NET am Wundkongress Salzburg 2021

Wir arbeiten da, wo es rockt

September 2021 – Luzerner Zeitung – Adrian Brüngger spricht über den Einsatz und die Wirkungsweise von Hypnose im Sport. Er schildert unter anderem, wie ein Handballspieler mit gebrochener Hand dank Hypnose im Schweizer Meisterspiel weiterspielen und zusätzliche Tore erzielen konnte.

Zum Artikel

Dank Hypnose wieder Selbstvertrauen

August 2021 – Yahav Shamir (Torwart) erklärt, wie ihm Hypnose dabei half, sein Selbstvertrauen nach einer offenen Fingerluxation wieder aufzubauen und zu stärken und wie er schliesslich in der Lage war, alle wichtigen Bälle im Finalspiel erfolgreich abzuwehren. Hansruedi Wipf schildert, wie es ihm gelang, in nur zwei Hypnosesitzungen die Angst des Spielers komplett zu eliminieren und das Gefühl der Selbstverständlichkeit zu verankern.

Notfallhypnose im Profihandball

August 2021 – Adir Cohen, Spieler von Pfadi Winterthur (Rückraum links) schildert, wie er während des Finalspiels den Mittelhandknochen seiner rechten Hand doppelt brach und dislozierte und dank dem Einsatz von Hypnose nach kurzer Zeit wieder im Stand war, beinahe schmerzfrei weiterzuspielen. Hansruedi Wipf erklärt, wie Hypnose das schier Unmögliche möglich machte und dem Spieler dazu verhalf, drei weitere entscheidende Tore zu schiessen.

Sporthypnose im Profihandball

August 2021 – Adrian Brüngger, Cheftrainer von Pfadi Winterthur sowie Mitinhaber & CEO von OMNI Hypnosis International, schildert, wie das Team von Pfadi Winterthur im Jahr 2010 mit dem Einsatz von Sporthypnose begann und wie sich diese über die Jahre hinweg weiterentwickelt hat. Er erklärt, wie Sporthypnose zu einem wichtigen Bestandteil des mentalen Trainings der Mannschaft und schliesslich zu einem entscheidenden Faktor bei der Schweizer Meisterschaft wurde. Hansruedi Wipf, Mentaltrainer von Pfadi Winterthur sowie Inhaber & Präsident von OMNI Hypnosis International, zeigt auf, was Sporthypnose bewegen kann und wie sie dazu geführt hat, dass das Team von Adrian Brüngger als Sieger mit dem Meisterschaftstitel vom Platz ging.

Top Talk – Erfolgsgeschichte Pfadi Winterthur

13. Juli 2021 – Adrian Brüngger schildert seine Erfolgsgeschichte als langjähriger Trainer von Pfadi Winterthur Handball. Ab Minute 17:04 erklärt er als Mitinhaber & CEO von Hypnose.NET und Hypnosetherapeut, wie Hypnose dabei helfen kann, auch im Spitzensport in kurzer Zeit Veränderungen zu erzielen.

Das Interview ist in Schweizerdeutsch.

Interview im Magazin Hypnosis Plus

April 2021 – In einem Interview mit Hypnosis Plus geht Hansruedi Wipf auf Fragen rund ums Erlernen der modernen Hypnosetherapie ein. Was motiviert jemanden, Hypnosetherapie zu erlernen? Braucht es dazu besondere Persönlichkeitsmerkmale? Worauf soll man achten? Hansruedi Wipf räumt ethische Bedenken beim Erlernen der OMNI Hypnosemethoden aus und erläutert, dass bei OMNI Hypnosis International der Unterricht an allen Standorten – sei es in Europa, Asien, Afrika oder Südamerika – nach dem gleichen Standard abläuft.

Vollständiges Interview in Englisch

Hypnose.NET am Wundkongress Salzburg 2021

Die Haut und die Hypnose

November 2020 – Im Magazin Hautsache, dem offiziellen Organ der Schweizerischen Psoriasis- und Vitiligo-Gesellschaft, erklärt Hansruedi Wipf, wie Hypnose seelische Konflikte auflösen kann, die sich auch gegen außen manifestieren können – auch auf der Haut.

Zum Artikel

Top Talk – HypnoSlim-Buch

16. Januar 2019 – Hansruedi Wipf und Sandra Blabl stellen ihr neues Buch „Endlich schlank durch Selbsthypnose“ in einem Interview mit Stefan Nägeli vor. Sie erklären, dass das Buch nicht einfach nur eine Diätempfehlung ist, sondern eine Anleitung zur Selbsthypnose, mit der ungesunde Essgewohnheiten nachhaltig verändert werden können.

Top Talk – Selbsthypnosebuch

17. Juli 2017 – Hansruedi Wipf erklärt, dass Hypnose ein natürlicher Zustand ist und das beste Werkzeug, um seine Potenziale zu erreichen und sich selbst zu helfen. In seinem neuen Buch „Selbsthypnose“ schildert er, wie man sich in eine Selbsthypnose begeben kann, um gewünschte Veränderungen zu erzielen. Selbsthypnose ist einfach erlernbar – dies demonstriert der Buchautor anhand der OMNI Lichtschaltertechnik.

Interview beim TVO

2015 – Hansruedi Wipf stellt sein neues Buch „Hypnose“ vor und erklärt, wieso Hypnose nichts mit Esoterik oder übernatürlichen Kräften zu tun hat. Er schildert, wie sich Bühnenhypnose von der modernen Hypnosetherapie unterscheidet und erklärt, dass in einer einzigen Hypnosetherapiesitzung unglaublich viele Themen und Probleme gelöst werden können. Dank der aufdeckenden ziel- und resultatorientierten Hypnosetherapie kann die Wirkung von Problemen aus der Vergangenheit im Hier und Jetzt eliminiert werden. Mit dem Buch will der Autor Vorurteile, Missverständnisse und Halbwissen auflösen und Berührungsängste gegenüber der Hypnose aus dem Weg räumen.

Rauchstopp mit Hypnose

2015 – Michelle Willi beschreibt, wie sie dank einer Hypnosetherapie bei Hansruedi Wipf endlich zur Nichtraucherin wurde. Die Autorin schildert, dass sie in 5 Monaten und 2 Tagen Rauchfreiheit 1850 Zigaretten nicht geraucht und 740 Franken gespart hat und sagt: „Ich bin stolz, nicht mehr zu rauchen. Ich geniesse es, länger rennen zu können, das Essen intensiver zu schmecken und nicht mehr spätabends zum Kiosk gehen zu müssen, weil die Schachtel leer ist.“

Zum Artikel

Er hypnotisiert, wie er Autorennen fuhr

November 2014 – Der Artikel portraitiert Hansruedi Wipf als „smarter Tausendsassa“. Hansruedi Wipf erklärt, dass Hypnose einfach zu erlernen ist, denn sie ist keine Wissenschaft, sondern eine Technik. Oft genügt auch nur eine Sitzung, um ein Problem zu lösen. Hypnose macht laut Wipf Erstaunliches möglich: schmerzfreies Gebären und Zähneziehen zum Beispiel.

Zum Artikel

Hypnose.NET am Wundkongress Salzburg 2021

Mit Hypnose zum Hochgefühl

September 2014 – Zusammen mit Hansruedi Wipf erklärt Lorenz Bigler, Hypnosetherapeut aus Huttwil, wie Hypnose funktioniert und dass es oft nur wenige Sitzungen braucht, um ein Problem nachhaltig zu lösen. Ängste gegenüber der Hypnose sind gänzlich fehl am Platz. Denn Hypnose ist ein natürlicher Zustand, in dem wir alle uns mindestens zweimal täglich befinden, nämlich „vor dem Einschlafen und vor dem Aufwachen“.

Zum Artikel

SRF: Mit Hypnose zum Titel?

April 2013 – Die Reportage gibt Einblick in den Einsatz von Hypnose bei Pfadi Winterthur. Hansruedi Wipf bereitet die Handballspieler mit Hypnose auf das erste Play-off-Halbfinalspiel vor. Adrian Brüngger, Trainer von Pfadi Winterthur, weiß, dass Hypnose wirkt. Sie hilft, Emotionen und Kräfte freizusetzen – und das ist schließlich entscheidend, wenn es im Spitzensport um alles oder nichts geht.

In einem Interview erklärt Hansruedi Wipf, wieso Hypnose kein Humbug ist. Er schildert, dass Hypnose nichts anderes als ein natürlicher Zustand ist, und jede und jeder sich mehrmals täglich in einen hypnotischen Zustand versetzt, ohne es zu merken. Hypnose ermöglicht den Zugang zum Unterbewusstsein, wo gezielt und rasch Potenziale maximiert, Blockaden aufgelöst und Leistungen gesteigert werden können.
Hansruedi Wipf schildert in einem Interview, wie Hypnose einem Spitzensportler oder einer Spitzensportlerin dabei helfen kann, Leistungsblockaden zu lösen, das Selbstvertrauen zu stärken, mit Druck und Erwartungen umzugehen, die Widerstandsfähigkeit zu verbessern, den Fokus und die Konzentration zu steigern sowie die Regeneration und den Heilungsprozess bei Verletzungen zu beschleunigen. Hypnose wirkt aber nicht nur im Spitzensport. Sie hilft auch dabei, alltägliche negative oder hinderliche Glaubenssätze im Unterbewusstsein neu zu programmieren.